Genozid-Gedenktag – Fermana 74

4 Jahre sind nun seit dem Völkermord im Jahre 2014 vergangen. Für viele sind diese Geschehnisse in Vergessenheit geraten, doch für die Êzîden ist und bleibt es ein schwarzer Tag. Noch immer sind tausende Frauen und Kinder spurlos verschwunden und befinden sich vermutlich nach wie vor in IS Gefangenschaft.

Wie bereits angekündigt, nehmen wir heute an der vom Zentralrat der Eziden organisierten Gedenkveranstaltung in Gießen teil. Möge Gott die Menschheit in Zukunft vor solchen Ereignissen bewahren!